Category Archives: the art of butterflies

every eye forms its own beauty

20120517-140502.jpg

20120517-140456.jpg

20120517-140444.jpg

Advertisements

Worte der Wahrheit

Die Worte sprudeln aus ihr heraus.

Sie sind nicht auf der Suche, nur dann finden sie. Sie finden den Weg ins Freie. Finden die Wahrheit wie beiläufig.

Dabei suchten sie die Wahrheit so unermüdlich, konnten sie nicht finden. Jeder Winkel blieb leer bis sie sich entschlossen, das Suchen aufzugeben.

Mit diesem Abschied fanden sie sie, die Wahrheit.

Sie blickte ihnen furchtlos entgegen. Mit jedem Schritt, dem sie ihr näher rückten, schwand die Angst dahin.

Was blieb: das einzig Wahre.

Kein Geschmeid, kein Gewand, Verbunden mit den richtigen Worten.

All the little things I like….

– 9 a.m. smiling at strangers in the bus
– watching clouds
– secretly enjoying chocolate at midnight
– listening to “tonight’s the kind of night. Everything could change.”
– buying Franzbrötchen at Marschwesky’s in the morning
– singing with friends at my open window
– writing whatsapp messages when drunk
– “where’s my bag”
– laughing, laughing, laughing

All the little things that make life worth living.

There is hope

Don’t stop yourself..

Sometimes the only way to stay sane is to go a little crazy.

Grenzen überschreiten. Normalität. Nur wer verrückt ist, hat die Chance ein bisschen normal zu bleiben. Jenseits der Normalität kreuzen sich unsere Wege mit denjenigen, mit denen wir Grenzen gemeinsam überschreiten können, nur selten im Leben. Wenn es passiert, ist es eine sehr intensive Zeit. Nicht immer bewusst, aber unbewusst einen Schritt zu weit gehen, eine Dynamik, die kaum zu stoppen ist. Glücklich, wer dadurch erfährt, dass normal eine 180° Spiegelung sein kann.

Movie review: Shame

Nowadays, it seems to be an underlying cliché that beautiful, successful people have ‘beautiful’ sex. Only the others have ‘bad’ sex habits. That’s why Brandon (Michael Fassbender) a handsome, mid thirty, successfully working in advertising doesn’t fit into that category. At first sight, ‚Shame’ by Steve McQueen shows a sex addict who enjoys the legendary night life of New York. At second glance, it becomes clear that Brandon’s life isn’t what it seems to the outside. Mostly, the camera work remains a few seconds too long on each scene. It gives the movie that distant character. When Sissy (Carry Mulligan), Brandon’s sister, appears in his apartment the movie becomes another touch…

‘Shame’ a movie about much more than just a New York sex addict.

Image

Welcome to

the Art of Butterfies. This blog is about the love of life. Make your way and let us know what life, travelling, art… means to you.